House of Night / The Vampire Diaries / Twilightsaga
Herzlich Willkommen bei Twilightsaga.de und The-Vampire-Diaries.de,

die Anmeldung ist kostenlos und wir freuen uns immer über neue User.
Falls du schon angemeldet bist, log dich doch einfach ein.

Als Mitglied unsere Community kannst du dich mit vielen anderen Fans über die Biss-Saga, sowie die neue Serie von The CW, The Vampire Diaries diskutieren.

~NEU DABEI: HOUSE OF NIGHT~

Auch über andere Sachen, wie z.B. Serien, Movies und anderes, diskutieren wir gerne.

LG
Die Boardadministration



 
PortalStartseiteFAQSuchenNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

  Darum wäre Peter Facinelli gerne Edward Cullen geworden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Jupiterbaby
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~
avatar

Anzahl der Beiträge : 2530
Points : 294833
Reputation : 5
Anmeldedatum : 01.10.09
Alter : 34
Ort : Berlin

BeitragThema: Darum wäre Peter Facinelli gerne Edward Cullen geworden   Fr 03 Sep 2010, 00:13

Hollywood-Star Peter Facinelli (36) spielt den Vampir-Papa Carlisle Cullen in der ‘Twilight’-Saga, hätte aber lieber den jungen Edward gemimt. Der Schauspieler (‘Ich kann’s kaum erwarten!’) ist legendär in seiner Rolle als besonnener Vampir-Vater, träumt aber dennoch davon, die Hauptrolle in den Erfolgsfilmen zu spielen. Stattdessen wird der sexy Jungvampir Edward Cullen von Teenie-Schwarm Robert Pattinson (24) dargestellt.

"Wäre ich vielleicht 10, 11 Jahre jünger – wie alt ist Rob? 24? – hätte ich gerne Edward gespielt", erklärte Facinelli im Interview mit dem ‘OK!’-Magazin.Was nicht heißen soll, dass der Künstler, der mit ‘Beverly Hills, 90210′-Legende Jennie Garth verheiratet ist, mit seiner Rolle unzufrieden ist. "Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, also ist Carlisle zu spielen recht cool", sinnierte der New Yorker.
Mit Robert Pattinson verbindet den Star inzwischen eine enge Freundschaft. So eng, dass er sich eher zu ‘Team Edward’ als zu ‘Team Jacob’, dem Werwolf, der Edward die schöne Bella ausspannen will, zählt.

Gerade beim Dreh zum ersten ‘Twilight’-Film, vor dem Fan-Wahnsinn, kamen sich die beiden Jungs näher.
"Robert ist ein cooler Typ, sehr professionell. Er ist sehr nachdenklich, er ist sehr tiefsinnig und es macht Spaß, Zeit mit ihm zu verbringen. Früher konnten wir ausgehen und rumhängen, ohne, dass uns jemand Fragen stellte oder störte. Ich erinnere mich an die Open-Mic-Nights, auf denen Robert Gitarre gespielt hat. Damals ahnte niemand, dass wir das nicht mehr tun können würden, nachdem der Film rauskommt."
Vielleicht hätte Peter Facinelli seine Zeit mit Robert Pattinson sonst noch mehr ausgekostet.

Quelle: klatsch-tratsch.de

____________

sig und ava by vic

Lilypie Second Birthday tickers

Lilypie First Birthday tickers
Nach oben Nach unten
 
Darum wäre Peter Facinelli gerne Edward Cullen geworden
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Peter Pohl - Der Regenbogen hat nur acht Farben
» Peter James - Stirb Ewig [DSI Roy Grace #1]
» Edward mit den Scherenhänden
» [Schauspieler] Peter Stormare/Dieter Stark (TLW)
» Peter Freund

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
House of Night / The Vampire Diaries / Twilightsaga :: ~ News ~ News ~ News ~ :: News-
Gehe zu: